Verein

Der YAYA e.V. wurde am 21.10.2019 gegründet, um dem im Januar 2019 entstandenen YAYA Netzwerk eine Körperschaft zu geben und größer agieren zu können.

In den Verein können alle Personen eintreten – anders als beim Netzwerk, das einen safe space für Frauen* und sich als weiblich oder nicht-binäre Personen bildet. Ziel des Vereins ist es, dass Menschen in der Region unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft oder Status ihr kreatives Potenzial erkennen und ermutigt werden in der regionalen und überregionalen Kunst- und Kulturszene in Erscheinung zu treten und somit ihre Handlungsspielräume als Kulturschaffende erweitern.
Die Szene wird dadurch diverser und stellt ein realistischeres Abbild der Bevölkerung der Region dar.

Durch verschiedene Projekte und Veranstaltungen werden Themen wie intersektionaler Feminismus, Gewalt und Missbrauch, die Rechte von LGBTQ+ und Rassismus auf künstlerischer und kultureller Ebene behandelt. Skillsharing, individuelle Förderung, Vernetzung und die Bildung einer diversen Gemeinschaft sind hier die Mittel der Wahl. Bereits in den paar Monaten, die es den Verein gibt, ist eine Veränderung im Bewusstsein der Beteiligten zu beobachten.

Ein sensiblerer Umgang mit Sprache und eine immer größer werdende Gemeinschaft, sind nur ein paar der Dinge, die YAYA ausmachen.

Immer mehr Projektideen der YAYAs, die sich mit den oben genannten Ideen auseinandersetzen, zeigen, dass der neue (Frei-)Raum notwendig war, angenommen und ausgefüllt wird.

Wenn du Teil von YAYA werden möchtest, bist du herzlich Willkommen Mitglied zu werden. Kontaktiere uns einfach!

Wenn du unsere Arbeit unterstützen möchtest, kannst du an den Verein spenden.

YAYA e.V.
Sparkasse Wuppertal
IBAN: DE96 3305 0000 0000 5691 03

Den Mitgliedsantrag könnt ihr auch gerne per Mail schicken!