Titelbild YAYA screens. Futur Drei

YAYA screens. Futur Drei

Ein Jahr nach der Erstveröffentlichung zeigen wir, in Kooperation mit dem Rex Filmtheater Wuppertal, den Film „Futur Drei“ von Faraz Shariat.

Futur Drei ist ein queerer, postmigrantischer Coming-of-Age Film.

Etwas konkreter: er handelt von Parvis, einem jungen Mann aus Hildesheim mit iranischen Wurzeln, der in einem Geflüchtetenheim Sozialstunden ableistet und sich dort in einen geflüchteten Iraner namens Amon verliebt. Gemeinsam mit Amons Schwester Banafshe erleben sie einen Sommer voller langer Nächte, sexueller Entdeckungen und harter persönlicher Schicksalsschläge.

Im Anschluss an das Screening findet ein

Panel Talk zum Thema „Futur Art – wie überlebt queere, postmigrantische Kunst in Almanya?“

statt, mit Maral Saremi, Mina Amiri und Saba Mehdizadeh als Panelist_innen, moderiert von Gin Bali.

Futur Drei Screening: 19:30 Uhr
Panel Talk: 21:00 Uhr

Tickets gibt es hier